Freie und Selbstständige

    Selbstständige und Gewerkschaft? Ja, das geht! Und es ist gewollt, von ihnen selbst und von ver.di erst recht.

    Weit über 30.000 ver.di-Mitglieder verdienen ihr Geld als Solo-Selbstständige - und es werden immer mehr. Vernetzung, Informationsaustausch und aktive Gestaltung der eigenen Arbeitsbedingungen - das alles macht ver.di möglich. Als einzige DGB-Gewerkschaft sieht ver.di Solo-Selbstständige als gleichberechtigte Mitglieder.

    Die meisten in der Gewerkschaft organisierten Freien und Selbstständigen kommen aus dem Bereich Medien und Kunst. Sie sind zum Beispiel Musikschullehrerinnen, Schauspieler oder Clowns, Journalistinnen, Musiker oder bildende Künstlerinnen. Aber es gehören auch IT-Fachleute, selbstständige Bürokaufleute, Paketfahrer, Dozentinnen in der Weiterbildung und andere dazu. Sie bekommen bei ver.di Rat, Rechtsschutz, Bildungsangebote und Hilfe bei Lohnsteuerfragen. Sie vernetzen sich und organisieren Kampagnen.

    Kontakt

    ver.di Kampagnen