Pressemitteilungen

    Tarifverhandlungen Großhandel Sachsen-Anhalt

    Tarifverhandlungen Großhandel Sachsen-Anhalt

    31.05.2017

    Tarifverhandlungengehen Freitag in die zweite Runde

    Am Freitag, den 2.06.2017, werden in Magdeburg ab 11 Uhr die Tarifverhandlungen für die rund 17.000 Beschäftigten im allgemeinen Großhandel und im genossenschaftlichen Großhandel die Gehalts- und Lohnverhandlungen Sachsen-Anhalt fortgesetzt. ver.di hatte die Tarifverträge zum 30. April 2017 gekündigt.

    ver.di fordert eine Erhöhung der Gehälter und Löhne um 6 %. Für ausgebildete Großhandelskauffrauen und Lagerarbeiter soll es eine Vorweganhebung von 50 € geben.

    Darüber hinaus sollen die vermögenswirksamen Sparleistungen von 13 € pro Monat auf 26 € erhöht werden.

    Die Ausbildungsvergütungen sollen überdurchschnittlich um 80 € pro Monat angehoben werden.

    In der ersten Verhandlungsrunde am 8. Mai 2017 hatten die Arbeitgeber kein Angebot unterbreitet.

    "Wir erwarten am Freitag ein faires Angebot, was die wirtschaftlichen Rahmendaten und die zunehmende Arbeitsverdichtung berücksichtigt. Nur das kann eine Grundlage für Verhandlungen sein", so die Erwartungshaltung des ver.di-Verhandlungsführers Jörg Lauenroth-Mago.

    "Wir brauchen eine deutliche Anhebung der Löhne und Gehälter, insbesondere in den unteren Einkommensgruppen. Die Schere zwischen den Einkommen darf nicht weiter auseinandergehen", so Lauenroth-Mago.

    Die wirtschaftliche Entwicklung im Groß- und Außenhandel ist positiv. Die Beschäftigten haben es verdient, dass sie für ihre schwere Arbeit auch entsprechend entlohnt werden. Der Großhandel hatte in den letzten Jahren eine sehr stabile Geschäftsentwicklung. Es ist an der Zeit, dass die Beschäftigten an dieser positiven Entwicklung teilhaben.

    Die Tarifverhandlungen werden am Freitag um 11:00 Uhr in den Geschäftsräumen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) in Magdeburg, Breiter Weg 193, fortgesetzt.

    Für Rückfragen:

    Jörg Lauenroth-Mago, ver.di-Verhandlungsführer für den Großhandel in Sachsen-Anhalt, unter 01 70 / 45 23 228

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de