Pressemitteilungen

    Thüringen-Kliniken

    Thüringen-Kliniken

    12.02.2018

    Kulturwandel in der Sozialpartnerschaft und Zusammenarbeit mit der Interessenvertretung

    Kundgebung am 15.02.2018 um 14:30 Uhr vor der Klinik

    Mit der neuen Geschäftsführung sind auch neue Umgangsformen in der Zusammenarbeit mit den Interessenvertretungen eingezogen. Der Gewerkschaft ver.di wird es entgegen der bisherigen Praxis verwehrt, in den Thüringen Kliniken eine Mitgliederversammlung durchzuführen. Auch die Betriebsräte haben es in ihrer Arbeit zunehmend schwer.

    "Die Redewendung von den neuen Besen, die angeblich gut kehren würden, muss man an dieser Stelle sehr in Frage stellen", macht der Gewerkschaftssekretär Philipp Motzke deutlich. "Die Reaktion von Herrn Weigel auf eine Anfrage zur Durchführung einer Mitgliederversammlung, ist für die Thüringenklinken sehr ungewohnt. Das wird uns aber nicht abhalten, weiter aktiv mit unseren Mitgliedern an einer Verbesserung der Einkommens- und Arbeitsbedingungen zu arbeiten", so Motzke weiter.

    Die Gewerkschaft ver.di wird nun die Mitgliederversammlung unter freiem Himmel vor den Thüringen Kliniken durchführen.

    Für Rückfragen:

    Philipp Motzke, Gewerkschaftssekretär, unter 01 51 / 23 85 54 79

    Bernd Becker, Landesbezirksfachbereichsleiter, unter 01 75 / 4 32 45 30

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de