Pressemitteilungen

    Auszubildende im Friseurhandwerk

    Auszubildende im Friseurhandwerk

    12.04.2018

    Tarifverhandlungen zum Vergütungstarifvertrag für die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Thüringen

    Am 11. April haben die Tarifpartner in der dritten Verhandlungsrunde einen Abschluss erzielt.

    Die Vergütungen der Auszubildenden steigen ab dem 1. August 2018 auf 325 EUR im 1. Ausbildungsjahr (AJ), auf 380 EUR im 2. AJ und im 3. AJ auf 420 EUR.

    Vereinbart wurde eine weitere Steigerung ab dem 1.August 2019.

    Hier steigen die Vergütungen im 2. AJ auf 415 EUR und im 3. AJ auf 465 EUR. Aus Sicht der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ein vertretbarer Kompromiss.

    Damit konnte nach langer Zeit endlich wieder ein Tarifvertrag abgeschlossen werden, der auch dazu beitragen kann, den Beruf attraktiver zu machen und somit den Fachkräftemangel in dieser Branche zu verringern.

    Für Rückfragen:

    Frank Zwicker, Gewerkschaftssekretär, unter 03 61 / 2 11 71 96 oder 01 60 / 2 83 00 88

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de