Pressemitteilungen

    Tarifverhandlungen Kreismusikschule Dreiländereck

    Tarifverhandlungen Kreismusikschule Dreiländereck

    13.03.2019

    Auftakt der Tarifverhandlungen für Haustarifvertrag

    Am heutigen Mittwoch,13. März 2019, trafen sich vier Vertreter der ver.di-Tarifkommission mit der Geschäftsführung der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH (KuWeit) zur ersten Tarifverhandlung für einen Haustarifvertrag für die Kreismusikschule Dreiländereck.

    Für die Aufnahme der Verhandlungen hatten die MusikschullehrerInnen fast 1 ½ Jahre gekämpft und insgesamt 11 Tage gestreikt, um die Blockade der Arbeitgeberseite zu überwinden.

    In dem mehr als zweistündigen Gespräch wurde die Forderung der Gewerkschaft nach Übernahme des Tarifvertrages TVöD für die Musikschullehrer und Musikschullehrerinnen der öffentlichen Musikschule, die sich in der Trägerschaft des Landkreises Görlitz befindet, erläutert und diskutiert.

    Der Verhandlungsführer für ver.di Michael Kopp, Landesbezirksfachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, übergab der Arbeitgeberseite einen Entwurf für den Haustarifvertrag.

    Die Geschäftsführung verwies auf die derzeit unzureichende finanzielle Ausstattung der Kuweit GmbH zur Finanzierung der tariflichen Bedingungen für die Musikschule.

    Gewerkschafter Michael Kopp bewertete die Verhandlungsrunde als konstruktives Auftaktgespräch. Nun müssten sich beiden Seiten den wichtigen Themen eines Haustarifvertrages, wie Geltungsbereich, künftige Tarifentwicklung, Eingruppierung, Altersversorgung und Laufzeit widmen.

    Zur Fortsetzung der Verhandlungen wurden weitere Termine vereinbart. Das nächste Treffen wird am 10. oder 12. April 2019 stattfinden. Für eine dritte Runde ist der 2. Mai 2019 jeweils in Löbau eingeplant.

    Für Rückfragen:

    Michael Kopp, ver.di Landesbezirksfachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie, unter 01 72 / 36 34 00 0

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de