Pressemitteilungen

    CELENUS Klinik an der Salza

    CELENUS Klinik an der Salza

    24.07.2018

    Landesarbeitsgericht Thüringen stoppt vorerst Kündigungen von 12 Kolleginnen der Hauswirtschaft

    Am 20. Juli 2018 hatte ver.di darüber informiert, dass Celenus beim Betriebsrat die Kündigungen von 12 Beschäftigten der Hauswirtschaft (Reinigung) beantragt hatte. Der Betriebsrat hatte dagegen beim zuständigen Arbeitsgericht in Nordhausen Beschwerde eingelegt.

    Der Betriebsrat sieht noch erheblichen Klärungsbedarf im Rahmen eines Interessenausgleiches und damit verbundenen Verhandlungen über einen Sozialplan. Das Arbeitsgericht ist dem Ansinnen des Betriebsrates nicht gefolgt. Die dagegen eingelegte Rechtsbeschwerde beim Landesarbeitsgericht in Erfurt war erfolgreich.

    Die mündliche Verhandlung vor dem LAG ist für kommenden Donnerstag, den 26. Juli 2018, angesetzt.

    "Wir begrüßen die Entscheidung des LAG ausdrücklich. Damit erhält der Betriebsrat die Gelegenheit detailliert darzulegen, dass die geplanten Kündigungen vor allem dazu dienen, den berechtigten Streik der Beschäftigten mit Mitteln zu brechen, die außerhalb jeglichen Rechtsverständnisses liegen. Wie bereits in der letzten Woche festgestellt, können es die Lohnkosten nicht sein, da die Beschäftigten noch mit gut 40 ct. Pro Stunde unter dem für die Reinigung geltenden Mindestlohn des Gebäudereinigerhandwerkes im Osten entlohnt werden", so Corinna Hersel, ver.di Bezirksgeschäftsführerin in Thüringen.

    Parallel zu den angestrebten Verhandlungen mit dem Betriebsrat wird ver.di den Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen über einen Sozialplan auffordern. "Wir können nicht einschätzen, was der Arbeitgeber noch alles plant. Insofern macht ein flankierender Tarifvertrag hier ausdrücklich Sinn", so Hersel abschließend.

    Für Rückfragen:

    Corinna Hersel, ver.di Bezirksgeschäftsführerin im Bezirk Thüringen, unter 01 60 / 96 38 08 14

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de