Pressemitteilungen

    Tarifverhandlungen bei der IFTEC GmbH & Co. KG in Leipzig

    Tarifverhandlungen bei der IFTEC GmbH & Co. KG in Leipzig

    Warnstreikaufruf für den 19. Februar 2020 in Leipzig 19.02.2020

    Tarifverhandlungen bei der IFTEC GmbH & Co. KG in Leipzig

    Warnstreikaufruf für den 19. Februar 2020 in Leipzig

    Ver.di wird die Beschäftigten der IFTEC GmbH & Co. KG am Standort Technisches Zentrum Heiterblick in Leipzig am Mittwoch, 19. Februar 2020, zu einem vierstündigen Warnstreik aufrufen.

    „Die Arbeitgeberseite hat der Tarifkommission ein unzureichendes Angebot unterbreitet, dass nicht annähernd den Forderungen der Beschäftigten entspricht“, sagt der verantwortliche Gewerkschaftssekretär Paul Pjanow.

    „Die überaus verantwortungsvolle und immer in hoher Qualität zu erbringende Arbeit der Beschäftigten muss entsprechend honoriert werden. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zur sicheren Personenbeförderung in Bussen und Bahnen der Messestadt“, appelliert der Fachbereichsleiter für den Verkehrsbereich Gerd Doepelheuer an die Geschäftsführung des Unternehmens.

    „Eine geforderte Erhöhung der Tabellenentgelte um 200 Euro ist angemessen und würdigt die gute Arbeit der Beschäftigten“, sagt der Gewerkschafter.

    Der Instandhaltungsdienstleister beschäftigt ca. 500 Mitarbeiter, die Hälfte ist im Technischen Zentrum Heiterblick tätig und damit zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.

    Streikdaten:

    Beginn: 19. Februar – 5 Uhr

    Ende: 19. Februar – 9 Uhr

    Ort: Technisches Zentrum Heiterblick, Teslastr. 2 in Leipzig

    Für Rückfragen und vor Ort: Paul Pjanow unter der 0160 / 90 41 59 46

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de