Pressemitteilungen

    Streik an der CELENUS Klinik an der Salza

    Streik an der CELENUS Klinik an der Salza

    04.06.2018

    ver.di ruft für den 5. Juni zur Arbeitsniederlegung auf

    Die Gewerkschaft ver.di ruft am 5. Juni 2018 die Beschäftigten der Celenus Klinik an der Salza zum Streik auf. Die Arbeitgeber weigern sich weiter, an den Verhandlungstisch zurück zu kehren.

    "Unterdessen liegt uns schriftlich nochmals das Angebot für eine Schlichtung von Frau Werner, Ministerin für Arbeit und Soziales in Thüringen und Herrn Schönau, Bürgermeister von Bad Langensalza vor, was wir sehr begrüßen. Eine Reaktion durch Celenus ist uns bisher noch nicht bekannt", so Bernd Becker, Landesbezirksfachbereichsleiter.

    Unsererseits haben wir am 1. Juni dem Arbeitgeber noch einmal einen Kompromissvorschlag unterbreitet, der auf die momentan im Haus angewandten Entgeltregelungen aufsetzt. Hier ist der Arbeitgeber aufgefordert, uns bis zum 7. Juni mitzuteilen, ob auf dieser Grundlage weitere Verhandlungen vorstellbar sind.

    Ver.di ist und bleibt weiterhin gesprächsbereit und zeigt auch mit dem jetzt angebotenen Kompromissvorschlag, dass es um die Interessen der Beschäftigten geht. Vorrangig bleibt das Ziel, Sachfragen zu klären.

    Es ist an Celenus, verbal und im eigenen Handeln auf die Sachebene zurückzugehen und sich Gesprächsangeboten, die durch Dritte und auch uns regelmäßig wiederholt werden, nicht mehr zu verschließen.

    "Die fünf Kolleginnen und Kollegen sind weiterhin durch Celenus ausgesperrt. Ein erstes Zeichen von sachbezogenen Umgang wäre es, diese Maßnahme endlich aufzuheben."

    "Wir begrüßen das schriftliche Angebot für eine Schlichtung ausdrücklich. Jeder Ansatz, der im Sinne der Beschäftigten zu einer tarifvertraglichen Regelung führt und damit verbunden auch für eine gute Versorgung der Patientinnen und Patienten, wird ausdrücklich unterstützt", so Becker abschließend.

    Für Rückfragen:

    Bernd Becker unter 01 75 / 4 32 45 30

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de