Pressemitteilungen

    Herzzentrum Leipzig GmbH und HELIOS Park-Klinikum Leipzig GmbH

    Herzzentrum Leipzig GmbH und HELIOS Park-Klinikum Leipzig GmbH

    14.02.2019

    Durchbruch bei den Tarifverhandlungen der HELIOS Häuser in Leipzig

    Nach einem erfolgreichen Warnstreik am 07. Februar 2019, mit einer Beteiligung von mehr als 600 Kolleginnen und Kollegen, konnte in der 5. Verhandlungsrunde am 13. Februar 2019 ein Ergebnis für beide Häuser erzielt werden.

    Danach steigen die Einkommen im Herzzentrum in den nächsten 12 Monaten um 10,3 %. Für eine Krankenschwester sind das 300 € mehr im Monat. Dazu erhalten die Beschäftigten noch eine Einmalzahlung von 500 €. Damit beträgt das Gesamtvolumen dieser Tarifrunde knapp 12 %.

    Im Park-Klinikum steigen die Einkommen in den nächsten 20 Monaten um 15,3 %. Mit diesem Ergebnis hat eine Krankenschwester am Ende 450 € pro Monat mehr. Mit der Einmalzahlung von 250 € beträgt das Tarifergebnis im Volumen knapp 17 %.

    Die Ergebnisse stehen noch bis zum 15. März 2019 unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Tarifgremien.

    "Diese Tarifrunde hat gezeigt, dass man gemeinsam und solidarisch seine Forderungen durchsetzen kann", erklärt Bernd Becker, ver.di Verhandlungsführer. "Es freut mich für unsere 850 Mitglieder am Standort, dass wir einen ordentlichen Schritt in die richtige Richtung machen konnten. Damit konnten wir unsere Forderung zu über 80 % durchsetzen", so Becker abschließend.

    Für Rückfragen:

    Bernd Becker, ver.di Landesbezirksfachbereichsleiter, unter 01 75 / 4 32 45 30

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de