Pressemitteilungen

    Tarifrunde Postbank

    Tarifrunde Postbank

    Fortsetzung der Streiks im Postbank-Bereich 25.09.2019

    Tarifrunde Postbank

    Fortsetzung der Streiks im Postbank-Bereich

    ver.di ruft die Beschäftigten der Postbank Filialvertrieb AG von Montag, 30. September, bis einschließlich Mittwoch, 2. Oktober, zu weiteren Warnstreiks auf. 

    „Die Beschäftigten der Postbank sind erschüttert über das Angebot der Arbeitgeberseite“, so Marcus Borck. „Mit einem Angebot unter der Inflationsrate haben wir nicht gerechnet“.

    Um ihren Forderungen deutlichen Nachdruck zu verleihen, werden am 30. September alle Beschäftigten des Betriebes Leipzig (Sachsen-Anhalt, Sachsen, Süd-Brandenburg und Nord-Thüringen), zu einer Aktion nach Berlin eingeladen. Auf dem Wittenberger Platz wird eine gemeinsame Aktion mit den Kolleginnen des Betriebes Berlin durchgeführt.

    „Wir rechnen damit, dass erneut fast alle Filialen des Betriebes Leipzig streikbedingt geschlossen sein werden“, erwartet Borck.

    Interessierte Medienvertreter sind herzlich eingeladen, sich unserer Fahrt nach Berlin anzuschließen. Aufgrund der zu erwartenden Busauslastung ist dies an den folgenden Abfahrtsorten möglich:

    Dresden, Dessau, Naumburg, Weißenfels, Merseburg, Halle, Plauen, Grimma Döbeln, Bautzen, Senftenberg, Stendal

    Da wir hierfür nur eine begrenzte Zahl an Plätzen anbieten können, bitten wir um vorherige Anmeldung bei Nico Mierzwiak.

    Für Rückfragen:

    Nico Mierzwiak, Mitarbeiter im Fachbereich Finanzdienstleistungen, unter der 0171 / 2 62 36 98

     

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341 52901-110
    Fax 0341 52901-500
    eMail: lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de