Pressemitteilungen

    Streik bei Amazon in Leipzig wird bis Samstag fortgesetzt

    Streik bei Amazon in Leipzig wird bis Samstag fortgesetzt

    17.12.2014

    Die Kundgebung und die Auftritte der polnischen Kollegen, die als Delegation der Schwestergewerkschaft NSZZ Solidarność ihre Verbundenheit mit den Leipziger Beschäftigten bekundeten, war noch nicht ganz beendet, da waren sich alle einig: Der Streik muss fortgesetzt werden!

    "Wenn bis jetzt noch keine Bewegung im Denken der Geschäftsführung eingesetzt hat, werden wir weiter daran arbeiten, den Prozess zu forcieren", so der Streikleiter Thomas Schneider.

    "Die polnischen Kollegen haben unseren Beschäftigten vor Ort Mut gemacht, den Arbeitskampf fortzusetzen. Wer kann dies besser rüberbringen, als die Vertreter der Gewerkschaft, die vor vielen Jahren in Danzig eine gesellschaftspolitische Entwicklung in Gang gesetzt haben, ohne die wir heute nicht hier stehen könnten", ist sich Schneider sicher.

    Für Rückfragen:
    Thomas Schneider
    ver.di-Streikleiter bei Amazon in Leipzig
    unter 01 60 / 7 19 72 38

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de