Pressemitteilungen

    Podiumsdiskussion zur Öffentlichen Daseinsvorsorge und Gesundheitsversorgung

    Marktplatzgespräch mit Olaf Scholz

    02.06.2021

    Am Donnerstag, 3. Juni 2021, lädt der ver.di Bezirk Sachsen-Anhalt Nord auf Initiative der Kommunalpolitikerin Katharina Zacharias Interessierte zu einer Podiumsdiskussion zum Thema „Öffentliche Daseinsvorsorge und Gesundheitsversorgung“ ein.

    Ziel ist der Austausch zum Gelingen einer guten Öffentlichen Daseinsvorsorge. Katharina Zacharias engagiert sich kontinuierlich für eine flächendeckende Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum.

    Nach dem geplanten Redebeitrag des Bundesfinanzministers Olaf Scholz soll es mit diesem Format gelingen, Spitzenpolitiker*innen der kommunalen, landes- und bundespolitischen Ebene über die sozial- und arbeitsmarktpolitischen Forderungen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ins Gespräch zu bringen.

    „Das Wahljahr eignet sich besonders, um den Finger in die Wunde zu legen. Themen wie eine zwingende Verbesserung der Personalbemessung in der Pflege und die notwendige Finanzierung der öffentlichen Daseinsvorsorge in der Region, können wir mit Interessierten in diesem Format diskutieren. Ich freue mich sehr auf die interessante Zusammensetzung des Podiums“, sagt Annett Kannenberg-Bode, Geschäftsführerin des ver.di-Bezirkes Sachsen-Anhalt Nord, die die Veranstaltung moderiert.

    Die Redner*innen im Marktplatzgespräch:

    · Olaf Scholz, MdB/Bundesfinanzminister

    · Dr. Katja Pähle, MdB/ Fraktionsvorsitzende SPD Landtagsfraktion

    · Oliver Greie, Landesbezirksleiter ver.di Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen

    · Katharina Zacharias, Stadträtin HDL/SPD, Mitglied im Kreisvorstand

    Die Veranstaltung findet ab 15:45 Uhr auf dem Marktplatz in Haldensleben statt.

    Für Rückfragen:

    Annett Kannenberg-Bode, Bezirksgeschäftsführerin ver.di-Bezirk Sachsen-Anhalt Nord, unter der 01 60 / 90 60 57 01

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341 52901-110
    Fax 0341 52901-500
    eMail: lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de