Pressemitteilungen

    Beschäftigte der X-label Gebesee fordern einen Tarifvertrag

    Beschäftigte der X-label Gebesee fordern einen Tarifvertrag

    19.05.2016

    Aktuell streiken die Beschäftigten der X-label GmbH & Co. KG in Gebesee

    Die Gewerkschaft ver.di, Fachbereich Medien, Kunst und Industrie in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen führt seit dem 26. Oktober 2015 Tarifverhandlungen zum Abschluss eines Haustarifvertrages. Die Forderung besteht in der Übernahme der Tarifverträge der Papier, Pappe und Kunststoffe verarbeitenden Industrie.

    Die Verhandlungen haben im Herbst vergangenen Jahres erfolgversprechend begonnen. Dann gab es immer wieder Verzögerungen. Während es zum Manteltarifvertrag bereits Verständigungen zu einigen Eckpunkten gibt, hat sich die Eingruppierung der Tätigkeiten der Beschäftigten in der Produktion als größtes Problem herauskristallisiert.

    In der 8.Verhandlungsrunde am 17.05.2016 erklärte die Arbeitgeberseite, dass sie die Vorschriften des Lohnrahmentarifvertrages, welcher Bestandteil der ver.di-Tarifforderungen ist, in Gebesee nicht anwenden will. Die Vorschläge der Arbeitgeberseite sehen eine unzumutbare Abwertung aller Tätigkeiten der gewerblichen Arbeitsplätze um durchschnittlich 2 bis 3 Lohngruppen vor. Damit blockiert die Geschäftsführung den Abschluss des Haustarifvertrages.

    Mit dem heutigen Warnstreik machen die Beschäftigten deutlich, dass sie es mit ihren Forderungen ernst meinen.

    Information zum Unternehmen: X-label ist ein modernes Unternehmen der X-label Group mit Betrieben in Deutschland und Europa. Der Betrieb in Gebesee ist der zahlenmäßig größte Betrieb mit etwa 280 Beschäftigten im Zwei- und Dreischichtsystem. Ein großer Prozentsatz der gewerblichen knapp 200 Beschäftigten verdienen zwischen 8,50 € und 10,50 € pro Stunde.

    Für Rückfragen:

    Michael Kopp, Landesbezirksfachbereichsleiter für die Bereiche Medien, Kunst und Industrie, unter 0341 / 52 90 12 81 oder 01 72 / 3 43 60 00.

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de