Pressemitteilungen

    Karstadt Filiale in Dessau Geplante Schließung verhindern

    Karstadt Filiale in Dessau Geplante Schließung verhindern

    30.09.2020

    Karstadt Filiale in Dessau -  Geplante Schließung verhindern

    Am kommenden Freitag werden in Dessau die Karstadt-Beschäftigten einheitlich gekleidet sein. Sie tragen ein weißes T-Shirt mit der Aufschrift „Mein Karstadt soll bleiben!“ Mit dieser Aktion soll erneut für den Erhalt der Karstadt-Filiale in Dessau eingetreten werden.

    Das Unternehmen Galeria Karstadt Kaufhof hatte im Frühjahr im Rahmen eines Schutzschirmverfahren die Schließung von bis zu 80 Filialen an 172 Warenhausstandorten angekündigt. Die Anzahl der Schließungsfilialen hatte sich in der Zwischenzeit auf 50 reduziert. Die meisten sollen Ende Oktober 2020 geschlossen werden.

    „In Dessau sollen am 31.01.2021 bei Karstadt die Lichter ausgehen“, so ver.di Fachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago. „Für die Stadt Dessau wäre das ein Katastrophe. 85 Beschäftigte würden tariflich bezahlte Arbeitsplätze verlieren und das Rathaus-Center verliert seinen wichtigsten Mieter. Karstadt in Dessau ist ein Magnet für das Umland, es zieht die Menschen in die Stadt.“

    Seit der Bekanntgabe gab es eine Vielzahl von Aktivitäten des Betriebsrates und der Gewerkschaft ver.di. In Gesprächen mit Geschäftsführung, dem Vermieter, dem Ministerpräsidenten und dem Wirtschaftsminister wurde versucht, Wege für die Weiterführung des Kaufhauses zu finden.

    Bei einer Menschenkette um Karstadt und das Rathaus-Center hatten sich neben den Beschäftigten, Kundinnen und Kunden auch Oberbürgermeister Peter Kuras beteiligt.

    „Die Karstadt Beschäftigten geben nicht auf und werden weiter alles versuchen, die Schließung des Hauses noch zu stoppen“, so der Betriebsvorsitzende Holger Korn.

    Am 2. Oktober finden auch an den anderen Standorten, die von Schließung bedroht sind, Aktionen statt. „Die Innenstädte brauchen die Kauf- und Warenhäuser. Die Mischung macht es und da haben auch Warenhäuser Ihren Platz“, sagt Lauenroth-Mago.

    Für Rückfragen:

    Holger Korn, Betriebsratsvorsitzender Karstadt Dessau, erreichbar unter der 0340 / 52 93 05

    Jörg Lauenroth-Mago, ver.di Landesbezirksfachbereichsleiter Handel für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, erreichbar unter der 01 70 / 45 23 228

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de