Pressemitteilungen

    Amazon

    Amazon

    19.12.2018

    Streik in Leipzig wird fortgesetzt

    Mit Beginn der Nachtschicht vom Sonntag zum Montag sind die Beschäftigten von Amazon zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.

    "Aktuell beteiligen sich täglich um die 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Streik und machen damit deutlich, dass sie sich nicht davon abbringen lassen, einen Tarifvertrag zu fordern", sagt der Fachbereichsleiter für den Handel, Jörg Lauenroth-Mago.

    "Die Motivation ist nach wie vor ungebrochen. Davon werden sich am morgigen Donnerstag unsere Gäste überzeugen können", ergänzt der für Amazon Leipzig zuständige Gewerkschaftssekretär Thomas Schneider.

    Neben den ver.di Verantwortlichen werden Daniela Kolbe (MdB) von der SPD, Sören Pellmann (MdB) von den Linken, Markus Schlimbach, DGB-Chef von Sachsen und Mitglieder des Sächsischen Landtages zu Gast bei den Streikenden sein.

    "Die lange Streikdauer bis zum Weihnachtstag wird zu weiteren Behinderungen im betrieblichen Ablauf führen", so die Einschätzung von Lauenroth-Mago.

    Hinweise für die Redaktionen:

    Die Streikversammlung wird um 10:30 Uhr in der Gaststätte „Aufgehende Sonne“, Ossietzkystr. 1, stattfinden.

    Für Rückfragen:

    Thomas Schneider, ver.di-Streikleiter bei Amazon in Leipzig unter 01 60 / 7 19 72 38

    Jörg Lauenroth-Mago, Landesbezirksfachbereichsleiter, unter 01 70 / 45 23 228

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de