Pressemitteilungen

    Tarifverhandlungen am HELIOS Herzzentrum Leipzig GmbH

    Tarifverhandlungen am HELIOS Herzzentrum Leipzig GmbH

    12.11.2018

    Ankündigung für den 13. November 2018

    Mit der Aufnahme von Tarifverhandlungen für die Beschäftigten am HELIOS Herzzentrum in Leipzig endet eine lange Vorbereitungszeit.

    "Gespräche, Infoveranstaltungen und Umfragen belegen, dass die Beschäftigten nicht länger von der Tarifentwicklung im öffentlichen Dienst abgekoppelt sein wollen", so die Einschätzung des ver.di Verhandlungsführers Bernd Becker. Neben der unbefriedigenden Gehaltsentwicklung stehen auch Arbeitszeiten, verbindliche Dienstpläne und Regelungen zum Bereitschaftsdienst auf der Agenda der Tarifkommission.

    "Wir beginnen jetzt erst einmal mit den Verhandlungen zum Entgelttarifvertrag. Mit der Kündigung des alten Tarifvertrages zum 31.12.2017 haben wir den Weg für neue Verhandlungen freigemacht", sagt der zuständige Gewerkschaftssekretär Andreas Menzel.

    "Das Gehaltsniveau liegt aktuell durchschnittlich 10% unter den im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst geregelten Tabellenentgelten. Deshalb fordern wir eine rückwirkende Erhöhung der Löhne und Gehälter ab dem 1. Januar 2018 um genau diese 10 %", so das Signal von Becker.

    Für Rückfragen:

    Bernd Becker, Verhandlungsführer und Fachbereichsleiter für den Bereich Gesundheitswesen,

    unter 01 75 / 4 32 45 30

    Andreas Menzel, Gewerkschaftssekretär für den Bereich Gesundheitswesen im Bezirk Leipzig-Nordsachsen,

    unter 01 51 / 22 35 91 94