Pressemitteilungen

    Ganztägige Warnstreiks am 21. Oktober 2020 im nördlichen Sachsen-Anhalt

    Ganztägige Warnstreiks am 21. Oktober 2020 im nördlichen Sachsen-Anhalt

    Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst 19.10.2020

    Schwerpunkte in der Landeshauptstadt und im Harz

    Im Zusammenhang mit der Tarifrunde für den öffentlichen Dienst (Bund und Kommunen) ruft die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Tarifbeschäftigten, Auszubildenden und Praktikanten bei der Landeshauptstadt Magdeburg, dem Eigenbetrieb Kindertagesstätten, der städtischen Abfallwirtschaft, der Heidewasser GmbH und der Trinkwasserversorgung Magdeburg zu einem ganztägigen Warnstreik auf.

    Anschließen werden sich Beschäftigte aus dem Landkreis Harz, dem Stadt- und Landschaftspflegebetrieb Halberstadt, Zivilbeschäftigte der Bundeswehrstandorte in Klietz und Burg sowie Mitarbeiterinnen aus der BA in Magdeburg.

    Der Ablauf für den 21. Oktober:

    • Ab 8 Uhr Treffen aller Streikenden am Magdeburger Rathaus, Ecke Ratsgarten
    • Ab 9 Uhr Kundgebung
    • Bildung einer Menschenkette

    Für Rückfragen zu den Magdeburger Dienststellen:

    Karin Flügel, Gewerkschaftssekretärin, unter der 01 70 / 452 38 30

    Für Rückfragen zu den Dienststellen im Harz:

    Annett Flachshaar, Gewerkschaftssekretärin, unter der 01 60 / 471 55 56

    Für Rückfragen zu den Versorgungsbetrieben:

    Dagmar Huhn, Gewerkschaftssekretärin, unter der 01 72 / 803 91 14

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de