Pressemitteilungen

    Kreisentsorgungs GmbH Vogtland (KEV)

    Kreisentsorgungs GmbH Vogtland (KEV)

    Warnstreik nach ergebnislosen Verhandlungen 14.01.2020

    Kreisentsorgungs GmbH Vogtland (KEV)

    Warnstreik nach ergebnislosen Verhandlungen

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft am Mittwoch, 15. Januar 2020, in der Zeit von 11:55 bis 15:30 Uhr, die Beschäftigten der Kreisentsorgungs GmbH Vogtland in Plauen zum Warnstreik auf.

    „Wir verhandeln seit über einem Jahr mit wechselnden Geschäftsführungen des Unternehmens über eine Entgeltangleichung für die 90 Beschäftigten“, sagt Andreas Schubert, Verhandlungsführer der ver.di. „Jetzt ist der Punkt gekommen, an dem wir uns nicht länger hinhalten lassen. Die Beschäftigten leisten gute Arbeit und verdienen dafür eine entsprechende Entlohnung“, fordert Schubert.

    Die Gesellschaft ist eine 100%ige Tochter des Landkreises Vogtland und unterliegt seit dem Beitritt zum Bundesverband der deutschen Entsorgungswirtschaft e.V. (BDE) den dort geltenden tariflichen Regelungen.

    „Es ist nicht länger hinnehmbar, dass die für die Mitgliedsunternehmen im BDE geltende Entlohnungstabelle nach Gutdünken angewendet wird. Wir fordern eine einheitliche Anwendung der BDE-Regelungen im Plauener Unternehmen. Übernahme der Tabelle, gekoppelt mit einer Entgelterhöhung ist das Ziel, für das wir unsere Aktivitäten forcieren werden“, verspricht der Gewerkschafter.

    Pünktlich „5 vor 12“ werden die Beschäftigten vor dem Landratsamt in Plauen, Postplatz 5, ihre Forderungen öffentlich machen.

    Für Rückfragen und vor Ort:

    Andreas Schubert, Gewerkschaftssekretär im Bereich Ver- und Entsorgung, unter der 0151 / 14 26 99 34

     

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de