Pressemitteilungen

    Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH

    Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH

    19.06.2020

    Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH

    ver.di verhandelt Einkommensverbesserungen für alle Beschäftigtengruppen

    Für die Beschäftigten am Kreiskrankenhaus in Delitzsch konnten für das laufende Jahr Gehaltsanhebungen von 5 % vereinbart werden. Darüber hinaus wurden weitere Erhöhungen im Bereich der Zulagen festgeschrieben.

    „Aufgrund der wirtschaftlichen Lage der Kreiskrankenhaus Delitzsch GmbH mussten sich unsere Mitglieder im vergangenen Jahr mit einer geringen Entgeltsteigerung zufriedengeben. Umso mehr freut es mich, dass wir in diesem Jahr eine spürbare Verbesserung im Bereich der Vergütung erzielen konnten“, sagt Andreas Menzel, zuständiger Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Gesundheit in Leipzig.

    „Nachdem der Aufsichtsrat bereits differenzierte Gehaltsanhebungen beschlossen hatte, ging es in den Verhandlungen darum, die Spaltung der Belegschaft zu verhindern. Mit dem Ergebnis ist das gelungen“, schätzt Bernd Becker, Verhandlungsführer und Landesfachbereichsleiter, die Situation ein.

    Bis zum 15. Juli 2020 müssen noch verschiedene Gremien dem Ergebnis zustimmen.

    Für Rückfragen: Andreas Menzel unter der 0151 / 22 35 91 94

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341 52901-110
    Fax 0341 52901-500
    eMail: lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de