Pressemitteilungen

    Wahlen im Freistaat Thüringen am 27. Oktober 2019

    Wahlen im Freistaat Thüringen am 27. Oktober 2019

    ver.di wirbt für hohe Wahlbeteiligung 23.10.2019

    Oliver Greie, Chef der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, appelliert an die Thüringer Wahlberechtigten, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

    "Die Wahlergebnisse in Sachsen haben gezeigt, dass mit einer verhältnismäßig hohen Wahlbeteiligung eine generelle Stärkung der demokratischen Verhältnisse erreicht werden konnte. Dadurch wurde es möglich, Koalitionsverhandlungen ohne Berücksichtigung antidemokratischer Parteien zu führen."

    Mit Blick auf Thüringen verweist der Sozialdemokrat auf die noch immer unentschlossenen 40 % der Wahlberechtigten.

    "Die Regierungskoalition im Freistaat Thüringen hat in der zu Ende gehenden Legislaturperiode erfolgreich Projekte auf den Weg gebracht, die Auswirkungen auf eine breite Bevölkerungsschicht haben werden. Neben der Aufwertung ländlicher Räume und deren Anbindung an die Ballungszentren stehen Digitalisierung und Pflege ganz oben auf der Agenda", sagt Greie.

    Um diesen Weg fortsetzen zu können, dürfe es keine Spaltung der Gesellschaft geben. Es komme mehr denn je darauf an, antidemokratischen Strömungen ihre Grenzen aufzuzeigen

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341 52901-110
    Fax 0341 52901-500
    eMail: lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de