Pressemitteilungen

    Fachklinikum Brandis GmbH & Co. KG

    Zweiter Streiktag am Postakut- und Rehabilitationszentrum in Brandis

    08.06.2021

    Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft die Beschäftigten der Fachklinikum Brandis GmbH & Co. KG am 9. Juni in der Zeit von 5:30 bis 22:00 Uhr erneut zu einem ganztägigen Warnstreik auf.

    Bereits im März und im April 2021 wurde die Geschäftsführung der Fachklinikum Brandis GmbH & Co. KG zu Tarifverhandlungen aufgefordert. Bisher gilt für die Beschäftigten kein Tarifvertrag.

    ver.di fordert deshalb die schrittweise Anpassung der Entgelte und Arbeitsbedingungen an das Niveau öffentlicher Krankenhäuser. Bisher ignorieren die Verantwortlichen auf Arbeitgeberseite die Aufforderungen und verwehren damit eine Tarifbindung für die rund 100 Beschäftigten im nichtärztlichen Dienst.

    „Mit dem ersten Warnstreiktag am 26. Mai 2021 haben die Beschäftigten gezeigt, dass ihnen die Forderung nach einem Tarifvertrag und damit verbesserten Einkommens-und Arbeitsbedingungen sehr wichtig ist. Die hohe Streikbeteiligung hat gezeigt, dass wir auf einem guten Weg sind und den Druck weiter erhöhen können“, sagt ver.di-Streikleiter Andreas Menzel.

    Ablauf des Streiktages:

    • ab 5:30 Uhr Treff vor der Klinik in Brandis
    • ab 8:15 Uhr Demo zum Streiklokal (Schloss Brandis)
    • um 11:00 Uhr Demo zum Fachklinikum mit kurzer Kundgebung, anschließend wieder zurück ins Streiklokal

     Für Rückfragen und vor Ort: 

    Andreas Menzel, zuständiger Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen, unter der 01 51 / 22 35 91 94

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341 52901-110
    Fax 0341 52901-500
    eMail: lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de