Pressemitteilungen

    Altmark-Klinikum

    Altmark-Klinikum

    12.12.2018

    Beschäftigte protestieren gegen Ausstieg aus dem Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes

    Am 13. Dezember um 9:30 Uhr protestieren Beschäftigte des Altmark-Klinikum Salzwedel und Gardelegen in Magdeburg vor dem Sitz der Salus-Altmark-Holding, Seepark 5.

    Ab 10 Uhr wird dort der Aufsichtsrat tagen und den Austritt des Altmark-Klinikum aus dem Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV) beraten. Die Folge wäre, dass die Beschäftigten zukünftig nicht mehr an den Tarifvertrag des Öffentlichen Dienstes (TVöD) gebunden wären. Dies weckte natürlich den Unmut der Beschäftigten und ihrer Gewerkschaft ver.di. Sie wollen das nicht ohne Protest hinnehmen und hoffen, dass sich diese Entscheidung noch abwenden lässt.

    Gewerkschaftssekretär Jens Berek ist sauer: "Hier beschert der Arbeitgeber den Beschäftigten ein Weihnachtsgeschenk der ganz besonderen Art. Als Dank dafür, dass sie bereits längere Zeit auf tarifliche Leistungen verzichtet haben, will man ihnen die fairen Tarifbedingungen des TVöD nun gänzlich vorenthalten. Unglaublich, wie unsensibel man gerade jetzt diese Entscheidung durchpeitschen will."

    Ärgerlich sei auch, dass man die Entgelte der Beschäftigten als freie Verhandlungsmasse ansehe, anstatt das Land Sachsen-Anhalt in die Pflicht zu nehmen. Das Krankenhausfinanzierungsgesetz verpflichtet das Land zur Übernahme der notwendigen Investitionskosten des Klinikums, erfülle diese Verpflichtung jedoch nicht. Dadurch werden immer wieder Gelder, die eigentlich für die Vergütung der Beschäftigten vorgesehen waren, für Investitionen zweckentfremdet.

    Da auch Vertreter des Landes Sachsen-Anhalt Mitglied im Aufsichtsrat sind, erwarten die Beschäftigten eine Entscheidung, die ihre Interessen berücksichtigt.

    Für Rückfragen:

    Jens Berek, Gewerkschaftssekretär im Bereich Gesundheitswesen, unter 0172 / 8 03 91 17 oder per Mail jens.berek@verdi.de

     

    Pressekontakt

    V.i.S.d.P.:
    Oliver Greie
    ver.di-Landesbezirksleiter
    für Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
    für den Inhalt: Jörg Förster

    Pressestelle:
    Karl-Liebknecht-Str. 30-32
    04107 Leipzig
    Tel. 0341/52901 110
    Fax 0341/52901 510
    eMail: Lbz.sat@verdi.de
    Internet: www.sat.verdi.de